FAQ`s

Fragen(FAQ) rund um den Energieausweis und die Beratung

Nachfolgend finden Sie eine stetig wachsende Fragensammlung zum Thema Energieausweis und Energieberatung.

Was kostet ein Energieausweis?

Alle Preise (Stand: 01.02.2014) finden Sie hier detailiert aufgelistet. Diese sind sind Richtpreise und stellen freiblende Angebote dar, die sich nach Objekt, Lage und Beratungsaufwand verändern können.

Wer darf einen Energieausweis ausstellen ?

Zur Ausstellung von Energieausweisen für bestehende Gebäude sind nur Personen berechtigt, die den § 21 der EnEV erfüllen.

Wer benötigt einen Energieausweiss und wer nicht?

einen Energieausweis benötigen alle Eigentümer, wenn Sie:

  • ein Gebäude neu errichten wollen
  • an einem bestehenden Gebäude bauliche Veränderungen vornehmen, die auf Grundlage von Berechnungen nach der EnEV vorgenommen werden
  • ihre Immobilie verkaufen, vermieten, verpachten oder verleasen wollen

keinen Energieausweis benötigen alle Eigentümer, wenn Sie:

  • ihre Immobilie selbst nutzen, unter der Voraussetzung, das die Baugenehmigung vor dem 01.07.207 liegt
  • der Besitzer eines Baudenkmal sind
  • ein Gebäude mit weniger als 50 m2 Nutzfläche besitzen
  • ihre Immobilie bereits vermietet hatten bevor der Ausweis am 01.08.2008 zur Pflicht wurde
Welche Arten von Energieausweise gibt es?
Energiebedarf

Den Energieausweis gibt es in 2 Varianten:

Bedarfsausweis  
Der Bedarfausweis wird auf Basis einer bautechnischen Untersuchung der Immobilie hinsichtlich der Gebäudehülle und  Anlagentechnik (Heizung) rechnerisch ermittelt.
Diese Berechnung erfolgt unter Annahme von standartisierten Randbedingungen. Somit können alle Bedarfsausweise innerhalb Deutschlands untereinander verglichen werden.

Beim Bedarfsausweis werden 2 Kennwerte mittels eines Pfeils auf der Scala angezeigt. Der obere Pfeil zeigt den Endenergiebedarf, ermittelt aus den jährlich benötigten Energiemengen für Heizung, Lüftung und Warmwasser und ist somit ein Maß für die Enegieeffizienz eines Gebäudes und seiner Anlagentechnik.

Der untere Pfeil zeigt den Primärenergiebedarf eines Gebäudes an, der sich aus dem Endenergiebedarf und dem Primärenergiefaktor der jeweiligen eingesetzten Energieart berechnet. (z.B Erdöl,Erdgas, Steinkohle = 1,1 ; Stückholz, Pellets = 0,2 ; Strom = 2,6 ; etc)

Verbrauchsausweis 
Der Verbrauchsausweis wird durch der IST-Verbräuche der letzten 3 Jahre, bereinigt durch einen standortbezogenen Klimafaktors, ermittelt. So führen z.B. hohe Verbrauchswerte in einem sehr kalten und langem Winter nicht zu einer schlechteren Beurteilung des Gebäudes. Jeder Verbrauchsausweis spiegelt jedoch nur das energetische Verhalten des jeweiligen Gebäudenutzers wieder. Beim Verbrauchsausweis wird auf der Scala nur der obere Pfeil mit dem Endenergiebdarf angezeigt.

Was sagt ein Energieausweis aus?
Vergleichswerte Energiebedarf Der Energieausweis informiert über den Endenergiebedarf eines Gebäudes.
Er ist vergleichbar mit dem Kraftstoffverbrauch eines Autos.

Angegeben wird der Wert in: KWh / m2 x a
( Kilowatt-Stunden(KWh) pro m2 Gebäudenutzfläche (AN in m2) und Jahr (a) )

 

”Anmerkung:”

Angegeben